Logo top-dsl.com
0541 - 1816733  

Mo. - Do. 09.00 - 17.00 u. Fr. 09.00 - 15.00
Sie sind hier: Startseite » Lexikon » A » AOC-D

Was bedeutet der Begriff: AOC-D

AOC-D

(Advice of Charge) ist ein Komfortleistungsmerkmalim ISDN und Mobilfunknetz, mit dem die Anzeige der Telefongebühren der Gespräche möglich ist.
Die übermittelten Tarifeinheiten werden mit den jeweiligen Kosten des Tarifes multipliziert (Multiplikator), die man zuvor im Endgerät einstellen muss. Bei sich ändernden Tarifeinheiten funktioniert nur AOC-S, da hier auch der Multiplikator übertragen wird. AOC-S wird allerdings nicht von allen Geräten und Telekommunikationsanbietern unterstützt.
Analoge Telefone beherrschen nur AOC-D.
Es existieren die Varianten:
  • AOC-D (AOC During the call) - Gebührenanzeige während des Gespräches.
  • AOC-E (AOC at the End of the call) - Gebührenanzeige nach dem Gespräch.
  • AOC-S (AOC at call Set-up time) - Gebührenanzeige vor und ggf. während des Gespräches.
Die Bundesnetzagentur hat die Verbindungskosten zu den verschiedenen kostenpflichtigen Rufnummern klar geregelt:

018013,9 Centpro Minute
018026 Cent pro Anruf
018039 Cent pro Minute
0180420 Cent pro Anruf
0180514 Cent rpro Minute

Die Nummern 09001, 09003, 09005 und 09009 sind in Grenzen frei tarifierbar, sie dürfen jedoch nicht mehr kosten als 3 ? pro Minute oder 10 ? pro Gespräch. Zudem müssen vor Gesprächsbeginn (außer der 09009) die tatsächlichen Kosten angegeben werden. Bei der 09009, die als Anwahlnummer für Internetzugänge genutzt wird (Dialer), ist der genaue Preis von dem gewählten Tarif abhängig.
Da alle diese Angaben für das Festnetz gelten, können die Obergrenzen bei Anrufen aus den Mobilfunknetzen jedoch überschritten werden!
Siehe auch AOC-E

Copyright by top-dsl.com 2007 - 2013