Logo top-dsl.com
0541 - 1816733  

Mo. - Do. 09.00 - 17.00 u. Fr. 09.00 - 15.00
Sie sind hier: Startseite » Lexikon » F » FDDI

Was bedeutet der Begriff: FDDI

FDDI

(Fiber Distributed Data Interface) ist ein auf Glasfaser basierender Übertragungsstandard für Netzwerke mit einer Bandbreite von 100 Mbit/s. Ein Ring besteht aus zwei parallelen Glasfaser Leitungen und verbindet die Teilnehmer - wie Perlen an einer Kette - miteinander. Nicht FDDI fähige Geräte werden über Router oder Konzentratoren (die mit im Ring hängen) eingebunden. Im Gegensatz zum Ethernet, wo jeder Teilnehmer sich melden kann wann er möchte, muss bei FDDI auf das Token gewartet werden. Dieses wird im Ring von Teilnehmer zu Teilnehmer weitergereicht, und nur wer das Token gerade hat, darf sich zu Wort melden. Dieser Mechanismus vermeidet, dass sich die angeschlossenen Teilnehmer gegenseitig stören. FDDI wird z. B. in Backbones genutzt.

Copyright by top-dsl.com 2007 - 2013