Logo top-dsl.com
0541 - 1816733  

Mo. - Do. 09.00 - 17.00 u. Fr. 09.00 - 15.00
Sie sind hier: Startseite » Lexikon » W » WAP

Was bedeutet der Begriff: WAP

WAP

(Wireless Application Protocol) gibt Handybesitzern die Möglichkeit, Inhalte aus dem Internet auf ihrem Handy zu betrachten.
Bei WAP 1 kommunizieren die Mobiltelefone über ein WAP-Gateway, an das die Anfragen in binärer Form gesendet werden. Das Gateway wandelt diese in Klartext um und schickt sie an den Server. Dieser sendet die Antwort, bestehen aus einer in WML (Wireless Markup Language) geschriebenen Internetseite, an das Gateway zurück, welches die WML-Seite compiliert und in binärer Form zum Handy schickt.
WAP 2 kann dagegen "normale" Internetseiten Darstellen, die in HTML (Hypertext Markup Language) geschrieben sind. Das Datenaufkommen ist allerdings wesentlich höher, als bei den WML-Seiten, weshalb das Surfen erst Mit UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) oder zumindest EDGE(Enhanced Data Rates for GSM Evolution) vernünftig funktioniert.
Eine ordentliche Darstellung der Seiten hängt aber nicht nur von der verwendeten Übertragungs-Technologie ab. Viele Betreiber nutzen nicht die Möglichkeit von CSS, die Seiten für die Anzeige auf Mobiltelefonen zu optimieren oder überfrachten die Seiten mit Web 2.0-Inhalten, sodass der Nutzer mehr Scrollbalken als Inhalt auf seinem Display vorfindet.
Ein weiterer kritischer Punkt sind die Kosten: Wird bei WAP 1 per Klick (für eine Seite) abgerechnet, werden bei WAP 2 die tatsächlich anfallenden Daten berechnet, was wesentlich teurer ist.
Um WAP 2 nutzen zu können, muss das Mobiltelefon dieses Protokoll unterstützen. Manche Hersteller bescheinigen ihren Geräten WAP 2-Fähigkeiten aufgrund der Tatsache, dass diese XHTML darstellen können.

Copyright by top-dsl.com 2007 - 2013