Logo top-dsl.com
0541 - 1816733  

Mo. - Do. 09.00 - 17.00 u. Fr. 09.00 - 15.00
Sie sind hier: Startseite » Lexikon » X » XON/XOFF
Begriffe mit X

Was bedeutet der Begriff: XON/XOFF

XON/XOFF

(Transmission On/Off) sind Steuerzeichen, die den Datenflusses (Datenübertragung) von seriellen Schnittstellen steuern.
Dieses zum "Handshake" gehörende Verfahren wird vor allem bei asynchronen Übertragungen eingesetzt, beispielsweise bei Modems - also bei Geräten mit unterschiedlichen Übertragungsgeschwindigkeiten.
Wenn das Gerät A Daten an das Gerät B sendet, muss gewährleistet sein, das B diese Daten auch schnell genug verarbeiten kann. Ist das nicht der Fall, füllt sich der Datenpuffer und die Übertragung muss unterbrochen werden (XOFF). Sind die Daten abgearbeitet signalisiert Gerät B dieses mit XON, um die Übertragung fortzusetzen.
XON/XOFF kann auch zur internen Steuerung verwendet, um beispielsweise den Sendepuffer von Gerät A zu füllen. in diesem Fall müssen die Steuercodes, bevor sie über die Datenleitung an Gerät B gesendet werden, "maskiert"werden. Sie dürfen für Gerät B also nicht erkennbar sein, da sie sonst die Übertragung beeinflussen könnten.
Dieses alte, einfache Verfahren braucht keine zusätzlichen Steuerleitungen, da es über die Datenleitung gesendet wird. Es ist aber nicht sehr zuverlässig und sollte nicht - vor allem nicht bei hohen Übertragungsraten - eingesetzt werden.
Besser als dieser Software-Handshake ist der Hardware-Handshake mit RFR/CTS ( früher als RTS/CTS bezeichnet), für den allerdings zusätzliche Steuerleitungen benötigt werden. Der Hardware-Handshake reagiert schneller und Maskierungsprobleme stellen sich erst gar nicht, da die Steuerung über separate Leitungen läuft.

Copyright by top-dsl.com 2007 - 2013